Rückblick: Industriearbeitskreis und Abschlussveranstaltung Verbundprojekt Curing Online Sensor
Bild_Veranstaltungen_Abschluss_CuringOnlineSensor

Rückblick 3. Industriearbeitskreis und Abschlusspräsentation zum Verbundprojekt CuringOnlineSensor

Rückblick 3. Industriearbeitskreis und Abschlusspräsentation zum Verbundprojekt CuringOnlineSensor

Am 13. Dezember 2011 fand bei der Firma IST METZ GmbH der 3. Industriearbeitskreis (IAK) in Kombination mit der Abschlusspräsentation zum Projekt CuringOnlineSensor „Optisches Sensorsystem für die Online-Messung der Vernetzung von Farben und Lacken in Druckprozessen“ statt.

Im vom BMBF geförderten Verbundprojekt aus dem Rahmenkonzept „Forschung für die Produktion von morgen“ wurde ein neues, laserbasiertes Transflexionsverfahren entwickelt, das weltweit erstmals eine kontinuierliche quantitative Messung der Vernetzung von UV-härtenden Farben, Lacken, Klebstoffen und Silikonen direkt im industriellen Fertigungsprozess ermöglicht und damit eine Online-Kontrolle und direkte Regelung von vernetzungsrelevanten Parametern im Produktionsprozess vereinfacht.

Die Funktionsfähigkeit des CuringOnlineSensors konnte am Beispiel von aktuell nicht bzw. nur unbefriedigend gelösten Problemstellungen aus dem Druck-, Automotive-, Lebensmittelverpackungs-und Medizinbereich nachgewiesen werden.

Als Hauptergebnis des Forschungsprojekts stand ein Sensorsystem für die Online-Detektion der Vernetzung von UV-Lacken und Farben mit unterschiedlichen Pigmentierungen, Farben, Füllgraden, usw. in industriellen Anwendungen. Zur Sicherung der Verwertung der Ergebnisse aus dem Verbundprojekt werden demnächst die Erkenntnisse zur Messung des Vernetzungsgrades auf weitere, insbesondere thermisch härtende Farb- und Lacksysteme übertragen und auf industriell relevante Schichtstärken von 1 μm bis 1.000 μm erweitert.

Erfahren Sie mehr über das Themenfeld Messtechnik.

 

Bekanntmachungen

  • Aktuelle Pressemeldung:Bekanntmachung

    Industrie 4.0 - Forschung auf den betrieblichen Hallenboden 

    mehr (URL: Industrie 4.0 - Forschung auf den betrieblichen Hallenboden )

  • Aktuelle Pressemeldung:16.09.2014

    M-ERA.NET
    Graphen und graphenähnliche Materialien

    mehr (URL: M-ERA.NET
    Graphen und graphenähnliche Materialien)

  • Aktuelle Pressemeldung:15.10.2014

    KMU-innovativ
    -Produktionsforschung
    -Ressourceneffizienz

    mehr (URL: KMU-innovativ
    -Produktionsforschung
    -Ressourceneffizienz)

Informationsbrief

  • Ausgabe 02/ 2014

    mehr (URL: Ausgabe 02/ 2014)

Veranstaltungen

  • Aktuelle Pressemeldung:17.09.2014

    Abschlusskonferenz VP FiberScan - Leichtbau und Bauteilprüfung - in Halle/ Saale

    mehr (URL: Abschlusskonferenz VP FiberScan - Leichtbau und Bauteilprüfung - in Halle/ Saale)

  • Aktuelle Pressemeldung:04.11.2014

    Industriearbeitskreis Zukunftsstabile Montage in Künzelsau

    mehr (URL: Industriearbeitskreis Zukunftsstabile Montage in Künzelsau)

  • Aktuelle Pressemeldung:05.+06.11.2014

    Abschlusspräsentation Twin-O-Sheet - Thermoplastische Verbundkunststoffe - in Erlangen

    mehr (URL: Abschlusspräsentation Twin-O-Sheet - Thermoplastische Verbundkunststoffe - in Erlangen)

Publikationen

  • WaProTek - Bereit für das Unerwartete; Salazar, Y.; Zimmermann, K.; Regber, H.

    mehr (URL: WaProTek - Bereit für das Unerwartete; Salazar, Y.; Zimmermann, K.; Regber, H.)

  • e-SimPro - Energieeffiziente Produktionsmaschinen durch Simulation; Abele, E.; Dittrich, M.; Eisele, Ch.; Kessing, O.; Klöben, W.; Rudolph, M.; Rummel, W.

    mehr (URL: e-SimPro - Energieeffiziente Produktionsmaschinen durch Simulation; Abele, E.; Dittrich, M.; Eisele, Ch.; Kessing, O.; Klöben, W.; Rudolph, M.; Rummel, W.)

  • METASOLAR - Produktion effizienterer Dünnfilm-Solarzellen durch neue Maschinenkonzepte; Huber, H. (Hrsg.)

    mehr (URL: METASOLAR - Produktion effizienterer Dünnfilm-Solarzellen durch neue Maschinenkonzepte; Huber, H. (Hrsg.))

  • Präventiver Produktschutz - Leitfaden und Anwendungsbeispiele; Gausemeier, J.; Glatz, R.; Lindemann, U.

    mehr (URL: Präventiver Produktschutz - Leitfaden und Anwendungsbeispiele; Gausemeier, J.; Glatz, R.; Lindemann, U.)

 

Ansprechpartner

  • Projektträger Karlsruhe
    Produktion und Fertigungstechnologien (PTKA-PFT)
    Karlsruher Institut für Technologie (KIT) 


    Hermann-von-Helmholtz-Platz 1
    76344 Eggenstein-Leopoldshafen


    Dipl.-BW Anja Berbig
    M.A. Eva Laraia


    Telefonnummer: +49 (0) 721 608 - 25276
    +49 (0) 721 608 - 25291

    Faxnummer: +49 (0) 721 608 - 25456


    E-Mail-Adresse: anja.berbig@kit.edu
    eva.laraia@kit.edu


     


    Weitere Ansprechpartner


    Anreise


    PTKA-PFT