Ein Mann bedient eine softwareunterstützte Maschine

Mensch, Technik und Unternehmen

Eine leistungsfähige industrielle Produktion ist für den Standort Deutschland unverzichtbar. Sie erfordert gut ausgebildete Fachkräfte und – in Kombination mit Dienstleistungen, die Entwicklung und Anwendung neuester Technologien.

Das Umfeld für das Produzieren unterliegt einem immer stärkeren Wandel. Flexible und wandlungsfähige Leistungsanbieter erreichen deutliche Wettbewerbsvorteile. Neue Modelle und Prinzipien für die Organisation der Produktion sind Schlüsselfaktoren geworden. Sie nutzen die Potentiale hoch qualifizierter Mitarbeiter sowohl im einzelnen Unternehmen als auch in Produktionsnetzwerken. Der Erfolg eines Unternehmens hängt dabei wesentlich von der Innovationsfähigkeit seiner Akteure ab. Erfolgreiche Innovationsarbeit benötigt flexible Strukturen, nahtlose Prozesse, förderliche Arbeitswelten und eine motivierende Unternehmenskultur.

Erfolgreiche Unternehmen sichern Arbeitsplätze. Das Einbeziehen motivierter und leistungsbereiter Mitarbeiter und deren Wissen sind eine entscheidende Voraussetzung für den Erfolg. Arbeit ist mehr denn je interdisziplinär und erfordert Mitarbeiter mit Wissen über Fachdisziplingrenzen hinweg. Die Zukunft der Arbeitsplätze wird durch die Megatrends Individualisierung und Digitalisierung geprägt. Mitarbeiterqualifikation und Sicherung des Wissens im Unternehmen sind deshalb unentbehrlich. Zudem gilt es den demografischen Wandel zu managen.

Der dynamische Wandel im globalen Umfeld der Unternehmen hat nicht nur Auswirkungen auf die Produkte und ihre Gestaltung, sondern auch auf die im Unternehmen eingesetzten Fertigungsverfahren und die dazu notwendigen Ausrüstungen. Um die Chancen auf neuen Märkten besser zu nutzen, werden die Produkte auf intelligenten Maschinen mit modernsten Technologien gefertigt.

Folgende Bekanntmachungen behandeln bzw. behandelten in der Vergangenheit diesen Themenbereich:

Bekanntmachung

vom

Industrie 4.0 – Forschung auf den betrieblichen Hallenboden 27.06.2014
Intelligente Vernetzung in der Produktion (ALK-Projekte) 19.12.2011
Standortsicherung durch Wandlungsfähigkeit 30.03.2009

Projektträger

Projektträger Karlsruhe (PTKA)
Produktion, Dienstleistung und Arbeit
Karlsruher Institut für Technologie (KIT)

Hermann-von-Helmholtz-Platz 1
76344 Eggenstein-Leopoldshafen

Ansprechpartner

Sekretariat Karlsruhe

Sekretariat Außenstelle Dresden