Internationale Forschungsförderung
Bild_EUSatellitenbild

Public-Private-Partnership-Initiativen (PPP) in Horizont 2020

Public-Private-Partnership-Initiativen (PPP) in Horizont 2020

Als Reaktion auf die Wirtschaftskrise hatte die Europäische Kommission Ende 2008 Partnerschaften zwischen dem öffentlichen und dem privaten Sektor, sogenannte Public Private Partnership-Initiativen (PPP), initiiert. Diese Initiativen werden in Horizont 2020 weitergeführt und um eine Reihe weiterer PPPs mit anderem thematischen Fokus ergänzt.

 

Die Forschungsschwerpunkte der PPP-Initiativen werden in der Aktivität "Fortgeschrittene Fertigung und Verarbeitung" maßgeblich von industriegeführten Interessensverbänden gesetzt. Im Bereich Produktion sind vor allem drei PPP-Initiativen von Bedeutung:

       Factories of the Future (FoF)

Der Forschungsschwerpunkt in FoF ist die "diskrete" Produktion (als Abgrenzung zur Prozessindustrie). Themen wie neue Produktionsverfahren/-anlagen, Modellierung, Messen und Regeln, Energieeffizienz (Maschinen-, System-, und Fabrik-Ebene), Mensch & Unternehmen werden hier bearbeitet.

       Sustainable Process Industry (SPIRE)

SPIRE enthält Themen aus dem Bereich der Prozessindustrie ("kontinuierliche" Produktion), wie z. B. das Schließen von Rohstoff­kreisläufen, effiziente Prozesse, Modellierung, Prozesssteuerung, Mess- und Regeltechnik.

       Energy efficient Buildings (EeB)

In EeB liegt der Fokus auf energieeffizientem Bauen (Baustoffe, Bauwerke, Ausrüstung, Systeme, Modellierung).

 Die Nationale Kontaktstelle Produktion hilft Ihnen gerne bei der Suche nach geeigneten Ausschreibungen, berät Sie bei allgemeinen Fragen und unterstützt Sie gegebenenfalls auch bei der Antragstellung.

Auch andere Nationale Kontaktstellen unterstützen Sie im Bereich PPP. Über den folgenden Link können Sie die Nationale Kontaktstelle identifizieren, die zu bestimmten aktuellen PPP-Ausschreibungsthemen (Topics) informiert und berät:

https://www.nks-werkstoffe.de/horizont-2020/ppp/nks-beratung

 

Aufrufe

  • Aktuelle Pressemeldung:März 2016

    Die M-era.Net II Bekannmachung ist geöffnet

    mehr (URL: Die M-era.Net II Bekannmachung ist geöffnet)

  • Aktuelle Pressemeldung:Oktober 2015

    Horizont 2020: Das NMBP-Arbeitsprogramm für die Jahre 2016/2017 wurde veröffentlicht

    mehr (URL: Horizont 2020: Das NMBP-Arbeitsprogramm für die Jahre 2016/2017 wurde veröffentlicht)

Veranstaltungen

  • Aktuelle Pressemeldung:März 2016

    Europäische Produktionsveranstaltungen.

    mehr (URL: Europäische Produktionsveranstaltungen.)

 

Ansprechpartner

  • Karlsruher Institut für Technologie (KIT)
    Projektträger Karlsruhe


    Hermann-von-Helmholtz-Platz 1
    76344 Eggenstein-Leopoldshafen


    Dipl.-Ing. Jens Korell


    Telefonnummer: +49 (0) 721 608-26527

    Faxnummer: +49 (0) 721 608-25456


    E-Mail-Adresse: jens.korell@kit.edu


    Ansprechpartner


    Anreise


    PTKA-PFT