Spitzencluster it's OWL
Bild_its OWL Logo

Das Technologie-Netzwerk: Intelligente Technische Systeme OstWestfalenLippe

Das Technologie-Netzwerk: Intelligente Technische Systeme OstWestfalenLippe

Der Spitzencluster Intelligente Technische Systeme OstWestfalenLippe – kurz it´s OWL – gilt als Wegbereiter für Industrie 4.0 und leistet einen wichtigen Beitrag für die Wettbewerbsfähigkeit des Produktionsstandorts Deutschland. In Ostwestfalen-Lippe wächst ein Technologienetzwerk aus Wirtschaft und Wissenschaft, das weltweit Maßstäbe für intelligente Produkte und Produktionssysteme setzen wird.

Unter dem Motto „Deutschlands Spitzencluster - Mehr Innovation. Mehr Wachstum. Mehr Beschäftigung“ startete das Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF) 2007 den Spitzencluster-Wettbewerb. Bis 2012 wurden in drei Runden 15 Spitzencluster ausgewählt, die jeweils über fünf Jahre mit bis zu 40 Mio. Euro gefördert werden. Der Cluster „it’s OWL“ wurde in der dritten Wettbewerbsrunde im Januar 2012 als Spitzencluster ausgezeichnet.

Im engen Schulterschluss von Wirtschaft und Wissenschaft gehen mehr als 186 Clusterpartner den Innovationssprung zur Realisierung Intelligenter Technischer Systeme an. Produkt- und Produktionsinnovationen auf diesem Gebiet sind für die Unternehmen des Maschinenbaus, der Elektro- und Energietechnik sowie für die Elektronik- und Automobilzulieferindustrie der Schlüssel zu den Märkten von morgen. Auf einer starken Basis im Bereich mechatronischer Systeme wird „it’s OWL“ im Zusammenspiel von Informatik und Ingenieurwissenschaften den Sprung zu Intelligenten Technischen Systemen realisieren. Durch die Mitwirkung an "it's OWL" stärken die Unternehmen ihre Wettbewerbsfähigkeit und bauen ihre Spitzenposition auf den internationalen Märkten aus.  Der Cluster leistet ebenfalls wichtige Beiträge zur Erhöhung der Attraktivität der Region Ostwestfalen-Lippe für Fach- und Führungskräfte sowie zur nachhaltigen Sicherung von Wertschöpfung und Beschäftigung am Standort Deutschland.

In 47 Projekten mit einem Gesamtvolumen von ca. 93 Mio. Euro werden bis Juni 2017 Technologien für eine neue Generation von Produkten und Produktionssystemen entwickelt – von Automatisierungs- und Antriebslösungen über Maschinen, Fahrzeuge, Automaten und Haushaltsgeräte bis zu vernetzten Produktionsanlagen und Smart Grids. Das BMBF stellt dafür 40 Mio. Euro an Fördermitteln zur Verfügung. Drei Kategorien von Projekten sind in der Clusterstrategie beschrieben:

Querschnittsprojekte
Grundlagenorientierte Querschnittsprojekte schaffen eine Technologieplattform für die Entwicklung von Intelligenten Technischen Systemen und stellen diese für den Einsatz in Innovationsprojekten, für den
Know-how-Transfer im Spitzencluster und darüber hinaus zur Verfügung.

itsOWL-SOSelbstoptimierung
itsOWL-MMIMensch-Maschine-Interaktion
itsOWL-IVIntelligente Vernetzung
itsOWL-EEEnergieeffizienz in intelligenten technischen Systemen
itsOWL-SESystems Engineering

Innovationsprojekte bringen Unternehmen in Kooperation mit Forschungseinrichtungen zusammen. Sie entwickeln gemeinsam neue Produkte und Technologien, sei es als Teilsysteme, Systeme oder
vernetzte Systeme, in den drei globalen Zielmärkten Maschinenbau, Fahrzeugtechnik und Energietechnik.

Teilsysteme  Systeme  Vernetzte Systeme 
itsOWL-AWaProAutomation für wandlungsfähige Produktionstechnik    itsOWL-ASSISTAktorbasierte Systeme für eine selbstjustierende intelligente Scheinwerfertechnologie    itsOWL-EMWaTroEnergiemanagement in SmartGrids am Beispiel eines Waschtrockners
itsOWL-efaeXtreme Fast Automation - Effizienzsteigerung von Standardbearbeitungsmaschinen itsOWL-EUEElektronische Umfelderkennung bei Erntemaschinen itsOWL-FlexiMonFlexibles Montagekonzept durch autonome mechatronische Fertigungskomponenten
itsOWL-ELAEffiziente selbsteinstellende Lader für Elektrofahrzeuge itsOWL-IGelIntelligentes autonomes Gefahrstofflager und Entnahmeterminal mit sensorbasiertem Condition-Monitoring itsOWL-IASIIntelligente Antriebs- und Steuerungstechnik für die energieeffiziente Intralogistik
itsOWL-HeatpipeLoop Heat Pipe-Systeme als passives Thermomanagement in elektrifizierten Fahrzeugen itsOWl-InCuBIntelligente Herstellung zuverlässiger Kupferbondverbindungen itsOWL-InverSaIntelligente vernetzte Systeme für automatisierte Geldkreisläufe
itsOWL-HERAHochintegrierter Elektronikmotor mit rotierender Antriebselektronik itsOWL-InoTeKIntelligenter und optimierter Teig-Knetprozess itsOWL-InVorMaIntelligente Arbeitsvorbereitung auf Basis virtueller Werkzeugmaschinen
itsOWL-ImWRInnovatives modulares Antriebswechselrichtersystem für die Elektrifizierung von
Nebenaggregaten in Fahrzeuganwendungen
 itsOWL-IVGT
 
Intelligente Verarbeitung von Großbauteilen mit großen Toleranzen
 
 itsOWL-KMUmicrogridArchitekturentwicklung eines KMU-Microgrid mit intelligenten Leistungsstellern
itsOWL-InnoVIITInnovative Automatisierungsgeräte durch Industrial IT itsOWL-iWZMIntelligente Werkzeugmaschine itsOWL-ReelaFReichweitenerweiterung elektrisch angetriebener Fahrzeuge
itsOWL-KoMoSKonzeption modellbasierter Benutzerschnittstellen für verteilte Selbstbedienungssysteme itsOWL-SelfXProSelbstkorrigierende Fertigungsprozesse itsOWL-ReSerWRessourceneffiziente Selbstoptimierende Wäscherei
itsOWL-NoVHoWNeuartiger selbst-optimierender Vorschub für das Hochleistungsbohren von direkt angetriebenen
Werkzeugen im mechatronischen CNC-Systembaukasten
    itsOWL-RuMorSModellierung und Laufzeit-Unterstützung für hybride Wertschöpfung bei teilautonomen und mobilen Landmaschinen
itsOWL-ScAutScientific Automation    itsOWL-Separatori40Intelligenter Separator für die Industrie 4.0
itsOWL-SDIESoftware Defined Industrial Ethernet - Intelligente adaptive Koppler für industrielle
Automationsnetzwerke
      

Nachhaltigkeitsmaßnahmen erzeugen Entwicklungsdynamik über den Förderzeitraum hinaus und sichern Wettbewerbsfähigkeit. Das größte Projekt ist dabei der Technologietransfer (itsOWL-TT),
wobei in ca. 120 kleinen Transferprojekten insbesondere kleine und mittelständische Unternehmen neue Technologien aus dem Spitzencluster nutzen können, wie z. B. Selbstoptimierung von Maschinen,
intuitive Bedienschnittstellen oder intelligente Regelungs- und Steuerungstechniken.
  
itsOWL-3PPrävention gegen Produktpiraterie - Innovationen schützen 
itsOWL-BiMoNachhaltigkeitsmaßnahme Bildungsmotor it's OWL
itsOWL-InNachhaltigkeitsmaßnahme Internationalisierung - Regional vernetzt, global erfolgreich
itsOWL-MarktLabMarktorientierung - Technische Leistungsvorteile in Nutzenvorteil transformieren
itsOWL-TATechnik sozial- und humanverträglich gestalten
itsOWL-TTNachhaltigkeitsmaßnahme Technologietransfer
itsOWL-TTvorNachhaltigkeitsmaßnahmen Vorbereitung Technologietransfer
itsOWL-UGNachhaltigkeitsmaßnahme Unternehmensgründungen fördern
itsOWL-VorZugVorausschau - Die Zukunft vorausdenken und gestalten

Seit Juli 2012 sind 43 Projekte gestartet. Weitere 4 Innovationsprojekte sind geplant. 
Weitere Informationen erhalten Sie unter nachfolgenden Links: 

Spitzencluster it´s OWL
Spitzenclusterwettbewerb des BMBF
Clusteraktivitäten in Deutschland 

Informationen zu den aktiven Projekten des Spitzenclusters it's OWL erhalten sie über die Volltextsuche (links) mit dem Suchtext 'itsowl'.

 

Bekanntmachungen

  • Aktuelle Pressemeldung:15.04.2017

    KMU-innovativ: 
    Produktionsforschung

    mehr (URL: KMU-innovativ: 
    Produktionsforschung)

  • Aktuelle Pressemeldung:01.06.2017

    Zukunft der Arbeit: Arbeit in hybriden Wertschöpfungssystemen

    mehr (URL: Zukunft der Arbeit: Arbeit in hybriden Wertschöpfungssystemen)

  • Aktuelle Pressemeldung:01.09.2017

    Zukunft der Arbeit: Mittelstand - innovativ und sozial

    mehr (URL: Zukunft der Arbeit: Mittelstand - innovativ und sozial)

  • Aktuelle Pressemeldung:Ergebnisse und Archiv

    Informationen zu Bekanntmachungen

    mehr (URL: Informationen zu Bekanntmachungen)

Informationsbrief

  • Ausgabe 01/ 2017

    mehr (URL: Ausgabe 01/ 2017)

Publikationen

  • MiMiK 4.0 - Der Mensch im Mittelpunkt des KMU-Netzwerks im Kontext der Industrie 4.0 - Abschlussbericht; Cudaj, J., et al.

    mehr (URL: MiMiK 4.0 - Der Mensch im Mittelpunkt des KMU-Netzwerks im Kontext der Industrie 4.0 - Abschlussbericht; Cudaj, J., et al.)

  • ReffiZ - Realisierung effizienter Zerspanprozesse - Abschlussbericht; Brecher, C. (Hrsg.)

    mehr (URL: ReffiZ - Realisierung effizienter Zerspanprozesse - Abschlussbericht; Brecher, C. (Hrsg.))

  • IN2 - Innovationen systematisch entwickeln durch Methoden- und Wissensmanagement - Abschlussbericht; Albers, A.; Seiter, M. (Hrsg)

    mehr (URL: IN2 - Innovationen systematisch entwickeln durch Methoden- und Wissensmanagement - Abschlussbericht; Albers, A.; Seiter, M. (Hrsg))

  • syncTech - Synchronisierte Technologieadaption als Treiber der strategischen Produktinnovation - Abschlussbericht; Warschat, J.; Schimpf, S.; Korell, M. (Hrsg.)

    mehr (URL: syncTech - Synchronisierte Technologieadaption als Treiber der strategischen Produktinnovation - Abschlussbericht; Warschat, J.; Schimpf, S.; Korell, M. (Hrsg.))

  • COMMANDD - Rechnerunterstützte Entwicklung und Fertigung von Dentalprodukten; Abele, E.; Anderl R.; Weiß P. (Hrsg.)

    mehr (URL: COMMANDD - Rechnerunterstützte Entwicklung und Fertigung von Dentalprodukten; Abele, E.; Anderl R.; Weiß P. (Hrsg.))

 

Ansprechpartner

  • Projektträger Karlsruhe
    Produktion und Fertigungstechnologien (PTKA-PFT)
    Karlsruher Institut für Technologie (KIT) 


    Hermann-von-Helmholtz-Platz 1
    76344 Eggenstein-Leopoldshafen


    Dipl.-BW Anja Berbig
    M.A. Eva Laraia


    Telefonnummer: +49 (0) 721 608 - 25276
    +49 (0) 721 608 - 25291

    Faxnummer: +49 (0) 721 608 - 25456


    E-Mail-Adresse: anja.berbig@kit.edu
    eva.laraia@kit.edu


     


    Weitere Ansprechpartner


    Anreise


    PTKA-PFT